Beratung

Externe Beratung

Neben der Beratung der Bewohnerinnen werden kurzfristig ambulante Beratungen für Frauen, die nicht im Frauenhaus wohnen, angeboten. Unsere Beratung ist unabhängig von einem Frauenhaus-aufenthalt und findet in verschiedenen Räumlichkeiten im Landkreis Calw statt.

Die Kontaktaufnahme erfolgt über die Rufnummer  07051-78281

Wenn Sie selbst Gewalt erleiden oder wenn Sie für eine andere Frau Hilfe suchen bieten wir neben telefonischer auch persönliche Beratung. Alle Beratungen sind anonym, kostenlos und frauen-parteilich. Es werden keine Informationen über das, was Sie den Mitarbeiterinnen anvertrauen, weitergegeben.

Die Begleitung von Frauen, die nicht im Frauenhaus wohnen, zu Behörden, Gerichten etc. kann nur in seltenen Fällen erfolgen, da die personellen Kapazitäten dafür nicht ausreichen. Es werden aber Kontakte zu anderen Hilfeeinrichtungen vermittelt. Das Frauenhaus arbeitet eng mit Rechts-anwältInnen, ÄrztInnen und anderen Institutionen zusammen.


Nachgehende Beratung

Wenn auch nach dem Frauenhausaufenthalt noch Unterstützung benötigt wird, bieten wir Beratung und praktische Hilfen an.

Nachgehende Beratung und Unterstützung besteht als Angebot für alle Frauen und Kinder, die das Frauenhaus bereits verlassen haben.


Beratung zum Gewaltschutzgesetz

Das Frauenhaus bietet Beratungen zum Gewaltschutzgesetz an. So unterstützen die Mitarbeiterinnen nach einem polizeilichen Platzverweis pro-aktiv , das heißt durch aufsuchende Opferberatung. Hier sind im Focus Themen wie Schutz zu Hause vor weiterer Gewalt, Stalking, Näherungsverbot und  Wohnungszuweisung.